Über mich

 

 

Sabina Fluri
Primarlehrerin
Dozentin PHBern
Psychologin MSc FSP
dipl. Klangtherapeutin
dipl. Yogalehrerin/Yogatherapeutin

 

Aus- und Weiterbildungen

  • seit 2019: Fortbildungscurriculum Spezielle Schmerzpsychotherapie (SSPT) (Institut für Schmerztherapie München)
  • seit 2017: Postgradualer Weiterbildungslehrgang Körperzentrierte Psychotherapie (Institut für Körperzentrierte Psychotherapie IKP Zürich)
  • Weiterbildung Hypnotherapie und Fachsupervision für Psychotherapie (lic. phil. Susy Signer-Fischer)
  • Ausbildung Medizinische Grundlagen, Stufe 1 nach ASCA-/EMDR-Richtlinien (Gesundheitsschule der Schweiz GSDS, Zürich)
  • Einführung in die Integrative Körperpsychotherapie IBP (Integrative Body Psychotherapy) (Eva Kaul und Markus Fischer)
  • Einführung in die Psychosynthese nach Roberto Assagioli (Gertraud und Karl Heinz Reichert)
  • Systemische Strukturaufstellungen SySt (Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibéd, Istituto Marco Ronzani)
  • Einführung in die Spiraldynamik MED (Spiraldynamik Akademie Zürich)
  • Yogatherapieweiterbildungen „Schultern und Nacken“ sowie „Unterer Rücken“ (Remo Rittiner)
  • Ausbildung zur Yogalehrerin / Yogatherapeutin (Paracelsus Heilpraktikerschule Zürich)
  • Musiktherapie mit Kindern, Musiktherapie im pädagogischen Kontext (Sandra Lutz Hochreutener)
  • Ausbildung zur Klangtherapeutin nach Roland Hutner (Ausbildungszentrum für Klangtherapie, Klangenergetik und Klang Yoga in Schwangau, Deutschland)
  • Schule der Formlosigkeit: Energiearbeit, 5/7/9 Elemente der chinesischen Philosophie, Chakrenlehre, Kundalinilehre, Schamanismus, DASyt Aufstellungen (Marietta Bittel und Daniel Frey)
  • Studium der Psychologie (Schwerpunkte Entwicklungspsychologie, Neuropsychologie, klinische Psychologie und Psychopathologie) und Erziehungswissenschaften (Universität Bern)
  • Ausbildungsgang «bame» (Bildungsarbeit mit Erwachsenen) zum Eidgenössischen Fachausweis Ausbilderin (Zentralstelle für Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung Kanton Bern)
  • Internationale Schulmusikwochen Salzburg (Leo Rinderer, Christine Rinderer-Frisch)
  • Zertifikatskurs „Fakultativer Musikunterricht 2.-6. Schuljahr“ (Zentralstelle für Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung Kanton Bern)

Beruflicher Hintergrund

  • seit 2018 psychologische Schmerztherapeutin in der interdisziplinären Schmerzsprechstunde für Kinder und Jugendliche am Inselspital Bern
  • seit 2010 Dozentin am Institut Vorschulstufe und Primarstufe (IVP) der Pädagogischen Hochschule Bern
  • Praktikum auf der Erziehungsberatung des Kantons Bern, Regionalstelle Interlaken
  • Kursleitung im Projektteam „Blickpunkt 4-8jährige Kinder“ der Zentralstelle für Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung des Kantons Bern
  • Rhythmiklehrerin im ehemaligen Knabenheim auf der Grube, Niederwangen
  • Lehrerin für fakultativen Musikunterricht und Gruppenmusizieren an der Schule Schliern
  • Langjährige Tätigkeit als Primarlehrerin an der Schule Schliern

Anerkennung und Mitgliedschaften

  • FSP – Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen
  • VBP – Verband Berner Psychologinnen und Psychologen
  • ASCA – Schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin

zurück

nach oben